IDS-2: Intelligenz- und Entwicklungsdiagnostik

Informationen zum Webinar

Frau M.Sc. Silvia Meyer gibt Ihnen einen Überblick über die Besonderheiten und Vorteile der IDS-2:

Für welche Zielgruppen und Anwendungsbereiche ist das Verfahren
geeignet?

Wie sehen die einzelnen Untertests aus?

Welche Veränderungen gibt es gegenüber der Vorgängerversion IDS?

Welche Unterschiede können zu den IDS-P aufgezeigt werden?

Erhalten Sie Antworten auf diese und Ihre weiteren Fragen in unserem Webinar.

Termin

Nächster Termin: 17. Januar 2020 um 10:00 Uhr. Melden Sie sich jetzt an:

Anmeldung

Eine Akkreditierung dieses Webinars wurde bei der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen beantragt. Sofern diese bewilligt wurde, finden Sie die Information an dieser Stelle.

Dauer

Ca. 90 Minuten.

Aufzeichnung

Auf Nachfrage können wir Ihnen eine Aufzeichnung des Webinars von März 2019 zur Verfügung stellen. Bitte nehmen Sie hierfür Kontakt mit uns auf.

Sollten Sie Anregungen für neue Webinare haben oder sich für unseren Trainings-Newsletter anmelden wollen, so können Sie das in dieser Umfrage festhalten.

Informationen zum Testverfahren

Die Intelligence and Development Scales (IDS 5-10) wurden überarbeitet und neu normiert:  Basierend auf der Cattell-Horn-Carroll (CHC) Theorie leisten die IDS-2 eine differenzierte Intelligenz- und Entwicklungsdiagnostik in den folgenden Funktionsbereichen:

  • Intelligenz
  • Exekutive Funktionen
  • Psychomotorik
  • Sozial-Emotionale Kompetenz
  • Schulische Kompetenzen und Arbeitshaltung.

Der modulartige Aufbau ermöglicht eine der individuellen Fragestellung angepasste Einschätzung der Intelligenz und allgemeinen Entwicklung. Im Fokus steht die Dynamik entwicklungsbereichsspezifischer Stärken und Schwächen der Kinder und Jugendlichen. Diese können sowohl zur Altersgruppe (interindividuelle Auswertung) als auch zum individuellen Entwicklungsprofil (intraindividuelle Auswertung) in Beziehung gestellt werden. Je nach individueller Fragestellung kann nun außerdem entweder das IQ-Screening (2 Untertests), der IQ (sieben Untertests, vergleichbar mit IDS) oder das IQ-Profil (14 Untertests und 7 Faktoren) erfasst werden.

Die Altersspanne wurde von 5;0 auf 20;11 Jahre erweitert. 

Im Rahmen der Schulischen Kompetenzen kann, nebst einer Erfassung von Logisch-Mathematischem Denken und sprachlichen Fähigkeiten, Lesen und Rechtschreiben bei Kindern ab 7 Jahren sowohl alters- als auch klassenspezifisch eingeschätzt werden

Weitere Informationen zu den IDS-2 finden Sie hier.

Seminare zu den IDS-2 werden regelmäßig in Göttingen (D) und Bern (CH) angeboten. Hier gelangen Sie zum Berner Seminarangebot. Nähere Informationen zum Angebot in Göttingen erhalten Sie hier.

 

 

Termine


  • 25,00 € (inkl. 19,0% MwSt.)
    10:00 - 11:30 Uhr
    Webinar IDS-2

Details

Dauer
Ca. 1,5 Stunden
Zielgruppe

Fachkräfte, die die IDS-2 kennenlernen möchten und sich mit den Einsatzmöglichkeiten des Verfahrens in der Praxis vertraut machen möchten.

Diese Veranstaltungen könnten Sie ebenfalls interessieren