Diagnostik von Burnout und psychischer Beanspruchung im beruflichen Kontext

Seminarinhalt

In unserem Seminar lernen Sie Verfahren kennen, 

  • die sich in erster Linie mit der Entstehung von psychischer Anspannung und daraus resultierendem Stress und Stressreaktionen beschäftigen
  • die individuelle Verhaltensweisen und Persönlichkeitsstrukturen erfassen. Beides beeinflusst maßgeblich den Umgang mit Stress. Der Einsatz solcher Verfahren ist somit gut für individuelle Burnout-Interventionen geeignet: Sie liefern hilfreiche Indikatoren für weiterführende Maßnahmen.

Vorgestellte Testverfahren:

Sie lernen, einige dieser Verfahren selbst durchzuführen (GPOP und TICS). Zu den weiteren Inventaren erfahren Sie, wie Sie die Testergebnisse bezüglich Ist-Zustand, Interventionsmöglichkeiten und Veränderungsmessung interpretieren.

Folgende weitere Inhalte werden vermittelt:

  • Sie lernen die Schwerpunkte und Abgrenzungen der vorgestellten Verfahren kennen. Immer im Hinblick auf die verschiedenen Fragestellungen im Bereich Burnout – u.a. präventiver Ansatz vs. akute Interventionen.
  • Sie erfahren, wie die individuellen Ergebnisse und Gruppenergebnisse analysiert werden können (z.B. durch Mitarbeiterbefragungen) 
  • Sie lernen, wir die vorgestellten Inventare interpretiert werden: Sowohl interindividuell als auch zwischen Gruppen und Normen.
  • Sie lernen, wie z.B. arbeits-organisatorische und PE-Maßnahmen anhand der Ergebnisse abgeleitet und bewertet werden können. Ziel ist dabei eine handlungsorientierte Ableitung, um die identifizierten Burnout-Risiken zu minimieren - aus Sicht der verschiedenen im betrieblichen Bereich beteiligten Interessengruppen (Sicherheit, Sozialpartner, Management, Arbeitsmedizin, HR).
  • Arbeit mit Fallbeispielen: Ableitung von Trainingsmaßnahmen, Coaching-Indikationen und arbeitsorganisatorischen Veränderungsvorschlägen. Einübung der entsprechenden Argumentationsketten. 

Die Teilnahmegebühr beinhaltet

  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Bereitstellung des Testmaterials während des Seminartages
  • Gemeinsames Mittagessen vom Buffet
  • Heiß- und Kaltgetränke während des gesamten Seminartages
  • Vorab PC-gestützte Durchführung der Testverfahren TICS und GPOP

Zum Thema

Was steckt wirklich hinter "Burnout"?

Das Schlagwort hat Breitenwirkung und ist salonfähig geworden.

An die Stelle einer Stigmatisierung als Zeichen von Schwäche ist die gesellschaftlich akzeptierte Einschätzung getreten, dass man es mit einer ernst zu nehmenden Begleiterscheinung eines immer mehr von Zeit- und Handlungsdruck getriebenen Berufslebens zu tun hat.   

Damit ist Burnout nicht mehr ein Problem einzelner Betroffener: Burnout ist ein Thema, bei dem es für alle lohnt, genau hinzusehen.

Ein erfolgversprechender Perspektivwechsel besteht darin, pro-aktiv, präventiv und mit der nötigen Vertrauensbasis und Wertschätzung einen Rahmen zu schaffen, der Energien frei setzt. Der Kompetenzen in den Fokus nimmt, mit Zeit- und Handlungsdruck gemeinsam gut und ergebnisorientiert umzugehen. Führungskräfte, Coaches und Teams sind dabei gleichermaßen angesprochen.

Den Fokus darauf zu legen, (potenziellen) Betroffenen zu helfen, greift definitiv zu kurz und hat mit Wertschätzung nicht viel zu tun.  

Wohin also geht die Reise?

Eine professionelle Management-Diagnostik schafft einen Raum, um den Status quo mit angemessener Tiefe in einem geschützten Rahmen zu ermitteln und „sprachfähig“ zu machen: Es wird die Basis geboten, um Belastungs-Erleben aus einer Stigmatisierung herauszuholen. Um pro-aktiv Chancen und Risiken zu reflektieren. Die gemeinsame Verantwortung und der wertschätzende Umgang miteinander werden in den Vordergrund gestellt. Dadurch wird Führungskräften der Druck genommen, allein die Regie und den Erfolgsdruck für Lösungen tragen zu müssen. 

 

Ihr Referent

Dipl.-Psych. Dirk Diergarten

Studium der Psychologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 1985 Abschluss als Diplom-Psychologe. Zwei Jahre Berufspraxis in wissenschaftlichen Projekten mit den Schwerpunkten Arbeitsmedizin und Arbeitspsychologie. 13 Jahre Erfahrung als Führungskräfte-Trainer, HR-Leiter im operativen Personal-Management und als Senior Manager in Change-Projekten. Seit 12 Jahren selbständiger Unternehmensberater mit dem Aktionsradius Management-Diagnostik, Assessment- und Development Center, Executive Coaching, Teamentwicklung sowie Burnout-Diagnostik. Mitglied in der International Coach Federation (ICF) und im European Mentoring and Coaching Council (EMCC). Aktuellste Veröffentlichung: "Einsatz des BIP im 360º-Feedback und Normierung des BIP für internationale Zielgruppen" im "Fallbuch BIP" (Hogrefe Verlag, März 2012)

  • Sie interessieren sich für dieses Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail an seminar@hogrefe.de und wir kontaktieren Sie gerne, wenn ein neuer Termin feststeht.

Ort

Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG
Merkelstraße 3
37085 Göttingen

Details

Teilnehmer:
8 - 16 Personen
Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an TeilnehmerInnen, die Einzelpersonen oder Organisationen zum Thema psychische Beanspruchung/Burnout beraten oder Beratungsangebote konzipieren.

Diese Veranstaltungen könnten Sie ebenfalls interessieren