SOMS-KJ

Screening für Somatoforme Störungen des Kindes- und Jugendalters SOMS-KJ

2018

von Sibylle Maria Winter

Paper and Pencil

Auf Lager

€ 66,00
ohne USt.

Auf Lager

€ 38,00
ohne USt.

Auf Lager

€ 20,00
ohne USt.

Auf Lager

€ 8,00
ohne USt.

Auf Lager

€ 12,00
ohne USt.

Einsatzbereich

Das SOMS-KJ richtet sich an die Inanspruchnahmepopulation der Pädiatrie, der Psychosomatik und der Kinder- und Jugendpsychiatrie in der ambulanten und stationären Versorgung. Es handelt sich um einen Selbstbeurteilungsbogen für die Altersgruppe von 11 bis 17 Jahren.

Beschreibung

Das Screening für Somatoforme Störungen des Kindes- und Jugendalters (SOMS-KJ) ist ein deutschsprachiger Fragebogen zur frühzeitigen Identifizierung von psychosomatischen Beschwerden, d.h. körperlichen Beschwerden, die keine adäquate organpathologische Ursache haben.
Das SOMS-KJ umfasst 33 Items mit somatoformen Symptomen: Es finden sich zehn Items zu Schmerzsymptomen, fünf Items zu gastroenterologischen Symptomen, fünf Items zu kardiorespiratorischen Symptomen, 12 Items zu pseudoneurologischen Symptomen sowie ein Item zur freien Ergänzung. Zudem beinhaltet das SOMS-KJ sechs Fragen zur Lebensqualität und elf Fragen zu krankheitsrelevantem Verhalten sowie drei differentialdiagnostische Fragen. Das Antwortschema ist zum Großteil dichotom aufgebaut. Über das Auswerteschema können insgesamt sieben mögliche Punkte erreicht werden. Insgesamt müssen für ein positives Screening mindestens vier Punkte erfüllt sein. Bei einem auffälligen Ergebnis im SOMS-KJ besteht der Verdacht auf eine somatoforme Störung, und es sollte eine umfassende und weiterführende kinder- und jugendpsychiatrische Diagnostik eingeleitet werden.

Zuverlässigkeit

Beim Vergleich zwischen Gesunden und somatoform Erkrankten betrug die Sensitivität 98 % und die Spezifität 97 %. Das SOMS-KJ weist eine gute interne Konsistenz auf (Crohnbach´? = .8). Die Pearson-Korrelations-koeffizienten lagen bei den verschiedenen Skalen zwischen 0.74 und 0.94 und waren allesamt statistisch signifikant.

Testgültigkeit

Die theoretische Struktur wurde anhand des exploratorisch geprüften Drei-Faktorenmodells (Wohlbefinden, Familie & Alltag, Differentialdiagnose) sowie durch konfirmatorische Faktorenanalyse (CFA) bestätigt.

Normen

Anstelle von Normwerten wird zur Auswertung ein Cutoff-Kriterium verwendet.

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungszeit beträgt 5-15 min., die Auswertezeit ca. 5 min.

Erscheinungshinweis

2018

Copyright-Jahr

2018

Ref-ID: T_SOMS-KJ_L